1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
top of page
background_grainy_mhr.jpg

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die folgenden AGB gelten für jegliche Kurse, Produkte und Angebote der Kölln Martin Schäfer Laux Penteker GbR „my home retreat“. Sofern sich nichts anderes aus den jeweiligen Verträgen ergibt, ist die Anwendung unabhängig von dem Ort, der Zeit und der Art ihrer Durchführung. Der Kunde erklärt sich bei der Buchung mit den AGB einverstanden und diese AGB gehen etwaigen eigenen AGB eines Nutzers vor.


 

Angebote der Kölln Martin Schäfer Laux Penteker GbR

Die Kölln Martin Schäfer Laux Penteker GbR bzw. das „my home retreat“ Team bietet Yogastunden, Yogakurse, Yogaretreats sowie verschiedene Produkte (bspw. Workbooks) rund um Yoga an.
Yoga ist als ganzheitliche Trainingsmethode zur körperlichen und mentalen Betätigung zu sehen. Die Yogaeinheiten bestehen aus verschiedenen Yogakursen im Einzelnen und/oder als Pakete. Hierbei werden weder medizinische noch psychologische Therapien oder Beratungen durchgeführt. 


 

Trainerinnen Kölln Martin Schäfer Laux Penteker GbR

Die ausgebildeten und zertifizierten Trainerinnen von Kölln Martin Schäfer Laux Penteker GbR sowie Gast-Lehrerinnen planen und überwachen die Kurseinheiten mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen. Dabei wird auf die Anzahl der Teilnehmenden, das Alter, die individuelle Grundfitness und ggf. bestehende Vorerkrankungen höchste Rücksicht genommen. Die Teilnehmer bestätigen, dass sie den generellen Übungsanweisungen und den individuellen Modifikationen der Übungsabläufe der Trainerinnen Folge leisten.
 

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnehmer verifizieren mit ihrer Anmeldung, dass sie keinerlei körperliche und geistige Einschränkungen haben bzw. ggf. vorhandene mit dem in Eigenverantwortung gewähltem Kursprogramm vereinbar sind. Hintergrund ist, dass Yoga anstrengende körperliche Übungen beinhalten kann, die bei unsachgemäßer Durchführung und Eigenüberschätzung auch zu Verletzungen führen können, insbesondere wenn Vorerkrankungen bestehen. Die Teilnehmer sorgen für eine sichere Trainingsumgebung frei von gefährlichen Gegenständen auf einem sicheren und ebenen Untergrund. Die Teilnehmer sorgen dafür, dass zu Kursbeginn die benötigten Hilfsmittel griffbereit zur Verfügung stehen.
 

Haftungsausschluss: selbstverantwortliche Teilnahme und Haftung

Den Teilnehmern ist bewusst, dass die Yogapraxis ein Verletzungs- und Beschwerderisiko (physisch sowie psychisch), vor allem bei inadäquater Ausübung von körperlichen und geistigen Übungen und Missachtung von Anweisungen der Yogalehrerin birgt. Die Teilnehmer bestätigen, dass die Teilnahme an den Yogastunden und Workshops selbstverantwortlich und auf eigenes Risiko erfolgt.

 

Über bestehende körperliche oder gesundheitliche Einschränkungen (physisch und psychisch) oder Zustände (bspw. Schwangerschaft) informieren die Teilnehmer die jeweilige Yogalehrerin stets vor Beginn der Stunde. Bei Zweifel des Gesundheitszustandes (physisch und psychisch) und insbesondere bei speziellen oder starken gesundheitlichen Problemen, wurde vor der ersten Teilnahme an den angebotenen Leistungen ein Arzt konsultiert, um die Teilnahme bestätigen zu lassen. Darüber hinaus bestätigen die Teilnehmer, dass individuelle Belastbarkeit und Grenzen während der Yogastunde / des Workshops respektiert werden, um körperliche Beschwerden zu vermeiden. 

 

Insofern die Yogapraxis im Freien ausgeübt wird, sichern die Teilnehmer zu, dass eigenständig die nötigen Vorsichtsmaßnahmen (z.B. Insektenschutz, Sonnenschutz, Allergieschutz, etc.) getroffen werden.

 

Die Teilnehmer schließen daher Haftungsansprüche gegenüber der Yogalehrerinnen wegen eventueller Verletzungen oder gesundheitlicher Schäden sowie selbst verschuldeten Unfällen, die auf die Teilnahme an den Yogastunden zurückzuführen sind, ausdrücklich aus.

 

Außerdem ist den Teilnehmern bewusst, dass die Yogalehrerinnen keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden oder Diebstahl, die im Zusammenhang mit den Yogastunden/ den Workshops stehen, übernehmen. 

 

Ungeachtet der vorstehenden Regelungen besteht stets eine uneingeschränkte Haftung wegen Schäden aus vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie für die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) besteht nur eine Haftung für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden. Wesentliche Vertragspflichten (Kardinalspflichten) sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertragsziels notwendig sind und auf deren Einhaltung die andere Partei vertrauen darf (z.B. korrekte Ausführung der Yogaposen). Eine weitergehende Haftung ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen, jedoch ausgenommen gesetzlich zwingende Haftung.


 

Preise und Zahlungsmodalitäten

Die Kölln Martin Schäfer Laux Penteker GbR ist berechtigt, die Preise der Angebote und Kurse unter Beachtung von §315 BGB zu ändern. Dem Kunden bzw. Vertragspartner steht ein einmaliges Sonderkündigungsrecht auf den Zeitpunkt der Wirksamkeit der angekündigten Preisänderung zu. Nach einer Online-Anmeldung zu einer angebotenen Leistung erhält der Kunde eine Eingangsbestätigung. Nach erfolgreicher Prüfung erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung sowie Zahlungsaufforderung in Form einer Rechnung oder über externe Zahlungsdienstleister. Für Workshops, Retreats oder Yogakurse ist das Zahlungsziel 14 Tage. Ein Online-Produkt (bspw. Workbook) läuft über externe Zahlungsdienstleister und folgt deren Zahlungsbestimmungen. 


 

Stornierung und Widerruf

 

Generell gilt ein Widerrufsrecht von 14 Tagen.


Die Kölln Martin Schäfer Laux Penteker GbR behält sich vor, die Teilnehmerzahl aus organisatorischen Gründen zu begrenzen und Teilnehmer darüber zu informieren, sollte ein angebotener Kurs oder ein Retreat ausgebucht sein. Zudem hält sich Kölln Martin Schäfer Laux Penteker GbR vor, die Kurse oder das Programm aus dringenden organisatorischen Gründen (wie beispielsweise eine nicht erreichte Mindestteilnehmerzahl oder Probleme beim Veranstaltungsort) zu ändern oder aufgrund von Krankheitsausfällen abzusagen. Bei einer ersatzlosen Absage wird die Teilnahmegebühr vollständig zurückerstattet. 

 

Stornierungsbedingungen für Online Angebote:   

Für das Online-Angebot gilt, dass bei einer Stornierung bis zu einem Tag vor Beginn des Kurses oder Workshops der Buchungsbetrag zu 50% rückerstattet wird. Am Tag des Kurses oder Workshops sind Stornierungen ausgeschlossen, die Teilnehmer sind angehalten, sich im Falle einer kurzfristigen Verhinderung selbst einen Ersatz zu suchen. Es besteht kein gesetzliches Widerrufsrecht nach §355 BGB, da es sich um Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeit handelt, §312 g), Absatz 2, Nummer 9 BGB.

 

Stornierungsbedingungen für Yoga Retreats:   

Nach einer Online-Anmeldung zu einer angebotenen Leistung erhält der Kunde eine Eingangsbestätigung. Nach erfolgreicher Prüfung erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung sowie Zahlungsaufforderung in Form einer Rechnung oder über externe Zahlungsdienstleister. Sollte ein Einzelangebot über Buchungspartner buchbar sein, gelten die jeweiligen Vereinbarungen des Buchungspartners.

 

Überwiesene oder fällige Beträge werden bei einer Stornierung grundsätzlich nicht zurückerstattet. Sollte der Teilnehmer selbst nicht am Yoga Retreat oder Kurs teilnehmen können, kann er seinen Platz jedoch an eine andere Person übergeben. 

 

Im Falle einer zeitlichen Verlegung (siehe unter Stornierung und Widerruf) des Retreats können die Teilnehmer zwischen der Teilnahme am Ersatztermin oder einer Rückerstattung der bereits geleisteten Gebühr wählen. 

Weitergehende Ansprüche seitens der Kunden bzw. Teilnehmer wie z.B. Reise- oder Hotelkosten bestehen weder bei Änderungen des Angebots noch bei Absagen des Kunden oder der Kölln Martin Schäfer Laux Penteker GbR. Daher wird ausdrücklich der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung für Kurse im Ausland empfohlen, da keine Ansprüche auf Erstattung der Reise- und Hotelkosten bei Absagen bestehen.

 

Sollte der Kurs oder das Yoga Retreat ersatzlos abgesagt werden, erstattet die Kölln Martin Schäfer Laux Penteker GbR (my home retreat) die Teilnahmegebühr zurück. Weitergehende Ansprüche der Teilnehmer, insbesondere Schadensersatzansprüche wie z. B. Reise- oder Hotelkosten bei Änderungen oder Absage, bestehen nicht.

Ist eine Veranstaltung ausgebucht, so wird dies auf der Internetseite und/ oder auf den Social Media Kanälen bekannt gegeben. Eine Anmeldung ist dann nicht mehr möglich.



 

Rücktritt und Kündigung durch Kölln, Martin, Schäfer, Laux, Penteker GbR (my home retreat)

 

Kölln, Martin, Schäfer, Laux, Penteker GbR (my home retreat) kann bis 21 Tage vor Retreatbeginn wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl vom Vertrag zurücktreten, wenn sie in der jeweiligen Retreatausschreibung die Mindestteilnehmerzahl beziffert sowie den Zeitpunkt angegeben hat, bis zu welchem die Rücktrittserklärung dem Teilnehmenden vor dem vertraglich vereinbarten Retreatbeginn spätestens zugegangen sein muss, und in der Anmeldebestätigung deutlich lesbar auf diese Angaben hingewiesen hat. Tritt my home retreat zurück, so erhält der Teilnehmer die auf den Reisepreis geleisteten Zahlungen unverzüglich zurück.

 

Kölln, Martin, Schäfer, Laux, Penteker GbR (my home retreat) kann ohne Einhaltung einer Frist den Vertrag kündigen, wenn der Teilnehmer die Durchführung des Retreats oder sonstigem Angebots ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in einem solchen Maβ vertragswidrig verhält, dass eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder zum Ablauf einer Kündigungsfrist mit ihm unzumutbar ist. Dabei behält Kölln, Martin, Schäfer, Laux, Penteker GbR (my home retreat) den Anspruch auf den Retreatpreis, muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen oder ähnliche Vorteile anrechnen lassen, die sie aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt, einschlieβlich der ihr von den Leistungsträgern gut gebrachten Beträge. Eventuelle Mehrkosten für die Rückbeförderung trägt der Störer selbst. Bei der Kündigung wird Kölln, Martin, Schäfer, Laux, Penteker GbR (my home retreat) durch die jeweilige Reiseleitung/Reiseveranstalter vertreten.


 

Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch zwingende Bestimmungen des Rechts des gewöhnlichen Aufenthalts des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

 

Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns laufenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, WENN SIE allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen rechtlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

 

(3) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

 

Kundeninformationen

Identität des Verkäufers

my home retreat

Kölln Martin Schäfer Laux Penteker GbR

 

Geschäfsführerinnen: Kira Lee Kölln, Luka Martin, Anna Schäfer, Ann-Christin Laux und Laura Penteker

 

Adresse:

 

Bockstalstrasse 36/1

76327 Pfinztal

Deutschland

 

E-Mail: team@myhomeretreat.de

 

 

Alternative Streitbeilegung:

 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter HTTPS://EC.EUROPA.EU/ODR


 

Wir sind nicht bereit, ein Streitbeilegungsverfahren für Verbraucherschlichtungsstellen durchzuführen.


 

Stand 22.01.2024

bottom of page